HALLE 550 IN ZÜRICH-OERLIKON

 

 

Die Halle 550 ist eine der letzten architektonischen Zeuginnen der industriellen Vergangenheit von Neu-Oerlikon. Im ABB-Hallenkonglomerat, das zwischen 1896 und 1930 Zug um Zug entstanden ist, befanden sich früher das Versuchslokal II und der Gleichrichterbau, die Montagehalle IV sowie eine Wicklerei und eine Werkstatt. Die ABB-Hallen stehen als Industriedenkmal unter Denkmalschutz.

   
 

ANFAHRTSPLAN

 

 

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Halle 550 befindet sich nur wenige Fussminuten vom Bahnhof Zürich-Oerlikon.

Autos können im Parkhaus "Center Eleven" parkiert werden. Es stehen keine öffentlichen Parkplätze in der Nähe zur Verfügung.

Link zum Anfahrtsplan: www.halle550.ch

   

 

© ETH Archiv   © ETH Archiv